Über uns

Die Moonlight Media Story

Als Giuseppe Morello im Alter von elf Jahren Jackie Chan’s Police Story sah, nahm er die Videokamera zu Hand und wollte selbst einen Polizeifilm drehen, das war im Jahr 2000. Drei Jahre später, als Giuseppe Morello Police Story Teil 2 sah, drehte er den zweiten Teil, welchen er nie fertig gedreht hat. Schon bald in der ersten Oberstufe, formte Luca Prudente zusammen mit Marcel Büchi und Giuseppe Morello, die Filmgruppe «Midnight Movies». Sie drehten den Film «The school of horror». Schon bald sollte mit dem Film «Elliot» ein ambitionierteres Projekt gestartet werden. 

Da aber bald die Berufswahl vor der Tür stand, verabschiedete sich Luca Prudente, um sich auf seine Berufslehre vorzubereiten. Giuseppe Morello und Marcel Büchi benannten die Gruppe in «Moonlight Pictures» um und widmeten sich anderen Projekten. Zum Beispiel «Fantomas 4», oder drehten, inspiriert von Jackie Chan, eigene Stunts, oder drehten Szenen von Bud Spencer und Terence Hill Filmen nach. Während der Lehre trat das Filmen leider etwas in den Hintergrund und als Giuseppe Morello später als Angestellter merkte, dass dies nicht das Leben war, das er sich vorstellte, nahm er «Moonlight Pictures» in Angriff und drehte mit «Weed United» den ersten Spielfilm, welcher im Jahr 2008 im Kino gezeigt wurde. Mit der Aufnahme der Kritiken und Lobungen drehte Giuseppe Morello mit Marcel Büchi «Sogni da contrabbando» (deu. Träume eines Schmugglers). Im Jahr 2010 zeigten wir dann «Sogni da contrabbando» in der Aula unseres Schulhauses. 

Tobias Egger, ein Darsteller im Film, blieb uns treu und unterbreitete den Vorschlag, zusammen zu bleiben und ab und zu Filme zu drehen. Dana Morello und Ruben Mutschler, beide Darsteller/innen im Film, machten den Vorschlag, einen Raum zu mieten. So konnte Dana Morello Musik Produzieren und Ruben Mutschler kümmerte sich um die IT. Nun war der Grundstein gelegt für die Gründung des Vereins «Moonlight Media». Die Gruppe wuchs und nahm Kundenaufträge an, vom Werbefilm bis zum Musikvideo war alles dabei. Wir entwickelten uns stets weiter und suchen immer nach neuen Herausforderungen. In der Rubrik Kundenproduktionen und Eigenproduktionen sehen Sie unsere bisherigen und neue Projekte.
 
Ich danke Dana Morello, Michael Eberle, Marcel Büchi, Masha Kovlienic, Ruben Mutschler, Tobias Egger, Nicole Friedli, Michael Ramsauer und Gina Korschikovski dass wir zusammen «Moonlight media» sind.

Herzlichen Dank an Raphael Bearth von Senicra, der den Text verfasst hat.